Alois Büchele

Bild "2019FWV-Eriskirch-Alois Büchele.jpg"
AloisBuechele@fwv-eriskirch.de
Fichtenstraße 19 Schussenreute
Hallo, ich bin Alois Büchele. Ich bin 53 Jahre alt, bin verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 19 und 15 Jahren.

Beruf

Meinen Beruf als Staatlich Geprüfter Techniker, Fachrichtung Datenelektronik, übe ich als Angestellter eines Ingenieurbüros aus.

Ehrenamt

Mein technisches Wissen, mein bisher rein privates Interesse für regenerative Energieformen sowie meine Bereitschaft, Dinge in die Hand zu nehmen, möchte ich gerne der Allgemeinheit zu Gute kommen lassen. Es reizt mich, auszuloten, inwieweit eine umweltverträgliche, nachhaltige Energieversorgung für uns und unsere Nachkommen machbar ist, und diese Erkenntnisse dorthin zu tragen, wo jeder einzelne etwas bewegen kann – in die Kommunalpolitik.

Der erste Schritt hierzu war im Jahr 2009 die Gründung des FWV-Arbeitskreises Energie. Gemeinsam mit gleich Interessierten – nicht zwangsläufig Gleichgesinnten – informieren wir uns und führen öffentliche Informationsveranstaltungen und Besichtigungen durch. Die Unterstützung des Regionalwerkes Bodensee ist für mich dabei ein wichtiger Ansatz, auf kommunaler Ebene Energiepolitik zu betreiben.

Hobbys

Hobby Nr. 1 ist meine Familie. Ich bin Mitglied im Kreisimkerverein Tettnang-Friedrichshafen und begeisterter Kleinimker. Weitere Hobbys sind Gitarre spielen, Rennradeln, Bergwandern und Gartenarbeit.

Was ich mir vornehme, wenn ich gewählt werde

  • Förderung von Jugendarbeit und generell Einrichtungen, in denen unsere Kinder und Jugendlichen zu verantwortungsvollem, aktivem Mitwirken in der Gesellschaft geführt werden. In meiner Jugend durfte ich selber mehrere Jahre das Amt des Vereinsvorstandes einer Landjugendgruppe bekleiden. Ich weiß daher, was Jugendarbeit bedeutet. Und ich weiß, was es bedeutet, wenn junge Menschen Verantwortung übernehmen.
  • Mitwirkung in der Gesellschafterversammlung des Regionalwerks Bodensee
  • Verbesserung des ÖPNV in und um Eriskirch
  • Befürwortung einer maßvollen Gemeindeentwicklung, die auf den dörflichen Charakter Rücksicht nimmt.