Geschichte

Am 29.4.1980 versammelten sich 32 wahlberechtigte Bürger der Gemeinde im damaligen Gasthof Adler in der Mariabrunnstraße 71, um eine Bewerberliste für die Gemeinderatswahl am 22.6.1980 aufzustellen. Die Versammlung wurde vom früheren Gemeinderatsmitglied Hermann Rommel geleitet. Sieben Bürger erklärten sich damals bereit, für den Gemeinderat zu kandidieren. Die bei der Versammlung – mit amtlichem Formular – erstellte Niederschrift dokumentiert erstmalig den Namen:
FREIE WÄHLERVEREINIGUNG ERISKIRCH
Auch wenn die Satzung erst fünf Jahre später entstand, kann die Gründung der FWV Eriskirch auf das Jahr 1980 und auf die Personen Gerd Winzer und Klaus Hohnecker zurück geführt werden.

Die FWV und ihre Vorsitzenden

 

Uli Baur seit 2005

 

 

Christoph Rommel & Stefan Häusle von 2003 bis 2005

 

 

Joachim Seibold von 1999 bis 2003

 

 

Christoph Rommel – von September 1998 bis 1999

 

 

Gisela Walzer – von Juli 1998 bis September 1998

 

 

Hans Sailer – von 1989 bis Juli 1989

 

 

Klaus Hohnecker – von 1984 bis 1989

 

 

Gerd Winzer – von 1980 bis 1984